• Mob: +49 176 34 61 81 26 Tel: +49 7852 93 79 82
  • Hauptstrasse 67, 77731 Willstätt

Desktop organisieren

Ihr Desktop ist voll!

Sie sind daran gewöhnt, alles auf dem Desktop zu speichern, sei es Programme oder Dokumente? Mit der Zeit die Sie sparen wollten, könnten Sie schnell den Überblick verlieren und langsamer arbeiten, also genau gesagt, kontraproduktiv und ineffizient arbeiten. Sie haben zu viele Icons auf dem Desktop.

Windows Explorer bietet neue Funktionen

Wenn Windows mit dem Explorer ein gutes Werkzeug für die Dateiverwaltung anbietet, der Windows Explorer kann nicht alles! Sie können sicher Dateien oder Verzeichnisse kopieren, erzeugen oder schnell hier und da bewegen. Der neue Windows Explorer kann schnell mit der Kombinationstaste [Windows] + [E] gestartet werden und bietet neue Funktionalitäten wie das Ribbon,  die in der Vergangenheit bereits aus den Office-Anwendungen bekannt geworden sind.

Wikipedia: „Ein Ribbon (englisch für das „Band“), Menüband oder eine Multifunktionsleiste ist ein grafisches Bedienkonzept für Anwendungsprogramme, das die Elemente Menüsteuerung, Symbolleisten und Dialoge miteinander verbindet. Ribbons kommen beispielsweise in Microsoft Office ab Version 2007 zum Einsatz, sowie in WordPad, Microsoft Paint unter Windows 7.  Ab Windows 8 hat auch der Windows Explorer ein Ribbon.

Datenänderungen nachvollziehen

Hier zum Beispiel eine neue und nützliche Funktion mit Schnellzugriff aus dem Ribbon: Dateiverlauf um die Datenänderungen besser zu überwachen.  Diese Option erlaubt uns eine Datei in einem früheren Zustand wiederherzustellen. Um auf diese Funktion zuzugreifen, wählen Sie eine Datei oder ein Verzeichnis aus und im Register Start klicken Sie auf das Symbol Dateiverlauf. Achtung die Funktion Dateiverlauf  ist standardmäßig deaktiviert. Diese sollten Sie lieber aktivieren.

 

ISO-Dateien bereitstellen

Unter ältere Windows-Version, um  ISO-Abbildern zu Mounten, brauchte man zusätzliche Programme. Das benötigen Sie unter Windows 10 nicht mehr. Die entsprechende Funktion ist bereits im Windows Explorer, Register Verwalten, enthalten:
  • Klicken Sie zum Mounten einfach doppelt auf die gewünschte ISO-Datei. Windows 10 erstellt dann ein zusätzliches, virtuelles Laufwerk und bindet die Datei automatisch ein.
  • Alternativ ist die Funktion auch über das Kontextmenü erreichbar, wenn Sie die ISO-Datei mit der rechten Maustaste anklicken. Wählen Sie anschließend „Bereitstellen“ aus.

Sollte über einen Rechtsklick auf eine ISO im Kontextmenü kein Bereitstellen erscheinen, liegt das daran, dass ein anderes Programm als Standardprogramm gesetzt wurde (zum Beispiel Nero, 7zip, WinRar…).

In diesem Fall, Rechtsklick auf die ISO Datei > Öffnen mit / Andere App auswählen anklicken >Hier nun den Windows-Explorer (Datei Explorer) auswählen und den Haken setzen bei „Immer diese App zum Öffnen von .iso Dateien verwenden“. Das Icon ändert sich nun zum Standard-ISO Icon und die ISO kann nun wieder über das Kontextmenü bereitgestellt werden.

Überblick verloren!

Die vielen unstrukturierte Daten könnten sogar einen Fehler verursachen. Sie sehen auf dem Desktop eine Datei, fügen aber im Emailanhang eine ähnliche jedoch ältere Datei an. Die nächste Bestellung wird dann auf falscher Basis geplant, die Produktion wird gestoppt…

Sie wollen schnell wieder ein oft benutztes Programm starten und klicken jedoch ein anderes Programm. Sie verlieren Zeit und ärgern Sie sich nur. Sie provozieren eigenen Stress!

Einfach und schnell Desktopmanagement

Um Ordnung auf Ihrem Desktop zu schaffen, gibt es einige Tricks. Die Ordnerstruktur auf Ihrem Desktop könnte beispielsweise so aussehen:

Desktop organisieren

Einige Tipps vor dem Start

Versuchen Sie zuerst die bereitgestelle Werkzeuge von Windows zu benutzen. Wie sie sicher schon erfahren haben können Sie alle Icons anklicken und bewegen . Versuchen Sie zuerst die Icons nach Themen zusammen zu gruppieren. Bilden Sie einfach Spalten nebeneinander, beginnen Sie logischerweise von Links nach Rechts.

wichtige Icons

Wenn sie wichtige Icons vermissen (Computer, Netwerk, Papierkork, …) vermissen, machen Sie einfach einen rechtsklick auf einem freien Stelle des Desktops. Im kontextmenü wählen Sie „Anpassen“ dann oben Links wählen Sie unter Personalisierung den Punkt „Designeinstellung“ und im erscheinenden Fesnter das Menü „Desktopsymbole ändern“.  Jetzt haben Sie die Möglichkeit einige Optionen zu aktivieren: Computer, Netzwerk, Einige Dateien, Papierkorb, Systemsteuerung.

Zuletzt klicken Sie erneut auf einer freien Stelle des Desktops. Im Kontextmenü Wählen Sie Ansicht. Im Untermenü setzen Sie die Größe der Icons auf klein oder mittel, deaktivieren die Option „Symbole automatisch anordnen“ und aktivieren die Option „Symbole am Rater ausrichen“.

Jetzt kann es los gehen! Hier einige weitere Vorschläge:

Oben Links: schneller Zugriff auf Dateisystem

  • Arbeitsplatz
  • Netzwerk
  • Papierkorb
  • Verknüpfung Systempartition OS (C)
  • Verknüpfung Serverdaten
  • Verknüpfung DVD Laufwerk DVD-Writer oben (F)
  • Verknüpfung DVD Laufwerk DVD-Writer unten (G)

Unten Links: Zugriff auf wichtigen Datenbereich

  • Eigene Dateien
  • Downloads
  • Bilder
  • Dokumente
  • Musik
  • Verknüpfung lokale Partition (Daten) D:
  • Verknüpfung lokale Partition (Sicherung) E:

Oben Rechts: Programme für die Kommunikation

  • Browser (Firefox, Google, etc…)
  • Outlook oder Thunderbird
  • Skype
  • Fernwartungsprogramme
  • Remote Desktop zu Fremden PC, VPN
  • Lan-Chat
  • Faxsoftware

Unten Rechts: Wichtige Programme die Sie oft oder nicht so oft brauchen

  • nicht oft benutzte Programme
  • kategorisiert nach Themen
    • 3D
      • Sweet Home 3D
      • 3DBlender
    • Bildbearbeitung
      • Gimp
      • Photoshop CS
      • Magic Photo Graphik Designer
      • PhotoScissors
      • CoutOut Professional
      • Inskape
    •  Computersicherheit
      • Antivirus
      • Firewall
    • Computerwartung
      • CCleaner
      • Motherboard-Updater
      • Treiber-Updater
      • AOMEI Partition Assistant
    • Datenmanagement
      • Acute Finder
      • Beyond Compare
    • Datensicherung
      • Drive XML
      • Snapshot 64
    • Dokumentation
      • HelpNDoc
    •  Domainmanagement
      • FileZilla
    • Drucker Scanner
    • Editoren
      • Notepad++
    • Icloud
      • DropBox
      • Evernote
      • OneDrive
      • Google Drive
    • Kommunikation
      • Skype
    • Language
      • DragonNaturallySpeaking
      • FunnyVoice
    • Multimedia
      • VLC
      • Amazon Music
      • Audacity
      • Audials
      • Wondershare Filmora
    • Office Paket
      • Google
      • OpenOffice
      • Microsoft Office
    • PDF
      • Acrobat Reader
      • PDF Creator
      • PDF Architect
    • Tourenplaner
      • Google Maps
      • TomTomMydrive
      • Map and Guide
    • Überwachung
      • Steurung Prog WebCam Aussen
    • Videobearbeitung
      • Nero Suite
      • Adobe Premiere
      • Magix Video
    • Webcam
      • WebCam Prog Innen wie YouCam
    • web Design
      • HTTrack Website Copier
      • NVU
      • SerifWebPlus
    • Werkzeug
      • Format Factory
      • Update Manager

In der Taskleiste: Werkzeuge und Officesuite

  • Cortana (Windows 10)
  • TaskAnsicht (Windows 10)
  • Windows_Explorer
  • Rechner
  • HyperV (Windows Pro Version)
  • Snipping Tool
  • Paint
  • Outlook
  • Word
  • Excel
  • Powerpoint
  • Access
  • Publisher

Desktop Mitte: Projektdaten und Verkaufs- und wichtige Dokumentationen

  • Aktuelle Projekte Ordner
  • Dateien die Sie unbedingt lesen müssen
  • gemaptes Netzwerk Laufwerke zu Oft benutzten Ordners
  • Oft benutzte Verkaufsprogramm
    • Lexware, Warenwirtschaftssystem, CRM
    • Shop-System
  • Bilder und Videos Ordner
  • eBook
  • Ordner Aufräumen ( noch nicht gelesene und nicht aufgeräumte Dateien)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken